Erlebnisbericht SAO E.E.-Event, 26.01.14 Halle (Saale)

SAOEE_anouncement_image

Cover: ©REKI KAWAHARA / ASCII MEDIA WORKS / SAO Project, © peppermint anime

Peppermint Anime und Animax überraschte Ende letzten Jahres alle Anime-Fans mit der Ankündigung in mehreren ausgewählten Kinosälen in Deutschland den zweistündigen Film Sword Art Online Extra Edition (SAO E.E.) vorzuführen. Bemerkenswert, bedenkt man, dass der Film gerade auch erst in Japan ausgestrahlt worden ist (am 31.12.13 auf Tokyo MX und BS11).

Glücklicherweise wurde auch das CinemaxX-Kino in meiner Nähe ausgewählt, sodass ich mir gleich am ersten Tag des offizielen Vorverkaufs drei Karten gesichtert habe. Allerdings würde ich bis zum 26.Januar warten müssen, da Halle (Saale) als Abschluss der Kinotour ausgewählt wurde. Ungeduldige hatten bereits seit dem 31.12.13 zeitgleich mit Japan die Möglichkeit den Film im Simulcast auf Daisuki.net zu schauen. Ich wollte mir aber die Spannung nicht nehmen lassen und wartete deswegen brav bis zum 26. Januar.

Als es dann soweit war, machte ich mich Vormittags gemeinsam mit Ailishes und Zukari voller Vorfreude, trotz der eisigen Außentemperaturen, auf den Weg. Schließlich angekommen, begrüßte uns ein kleiner Verkaufsstand mit zwei netten Verkäufern von peppermint anime, an dem aktuelle DVDs und BluRays des Publisher angeboten wurde, sowie passend zum Event Kinoplakate des SAO-Films. Von diesen sicherten sich Ailishes und Zukari auch gleich je ein Exemplar, während ich mir das aktuelle Album von Eir Aoi holte, welches dort auch toller Weise zum Verkauf stand. Neben dem aus SAO ALO (Alfheim Online) bekannten Titelsong Innocence befinden sich noch 13 weitere Songs auf der CD, die mir allesamt auch sehr gut gefallen. Vor allem der Song Aurora wird mir wohl noch länger im Gedächtnis bleiben. Allerdings hätte ich mich auch über die Single crossing field von LiSA (etlichen sicher bekannt als die Gesangsstimme von Yui aus Angel Beats!) sehr gefreut, aber mann kann ja nicht alles haben. 🙂

blau_eir_aoi

Ich war dann doch recht erstaunt, dass der Kinosaal fast vollständig gefüllt war, da ich eher vermutet hätte, dass schon ein großer Teil die Events in Berlin oder Hamburg genutzt haben, aber wahrscheinlich sind viele aus der Region Leipzig nach Halle gekommen, da dort kein Event vorgesehen war, was mich auch doch sehr verwunderte, bedenkt man, dass in Leipzig ja auch jährlich die LBM stattfindet, welche mittlerweile auch einen festen Platz im Terminkalender zahlreicher Anime-/Mangabegeisterter und Cosplayer hat. Aber ich will mich ja nicht beschweren, dass mal auch in meiner Heimatstadt ein Anime-Event stattfindet. XD
Appropos Cosplay. Auch hier waren einige in passender Verkleidung zur Veranstaltung erschienen, was von peppermint anime mit einem kleinen Präsent (Online-Zugang zu exklusiven SAO-Material) belohnt worden ist. Das fand ich eine schöne Geste, seitens des Publishers. Auch Zukari und Ailishes bekamen für ihre selbstgemachten SAO-Shirts das kleine Geschenk. Neben mehreren Kiritos und Asunas konnte ich sogar eine Silica und Lisbeth entdecken (letztere freute mich besonders, da es sich bei Liz um meinen Lieblingscharakter aus der Serie handelt). War dann aber leider nicht mehr schnell genug, um noch ein Foto zu machen. Das wird dann wohl bis zur LBM in diesem Jahr warten müssen.

SAOE_ailishes_zukari

Nun zum Film selber : Kurz nach den Ereignissen von Alfheim Online möchte die Gruppe um Kirito und Asuna an einem Unterwasser-Event in Alfheim teilnehmen, da sich Yui nichts sehnlicher wünscht, als einen Wal zu sehen. Doch vorher wollen Asuna, Kirito, Slilica und Lisbeth gemeinsam Suguha (Leafa) das Schwimmen beibringen, da sie dies weder in der digitalen, noch in der realen Welt wirklich beherrscht. Kaum sind alle fünf zusammengetroffen, wird Kirito unter einen Vorwand in der Schule zu einem Gespräch mit Kikuoka Seijirou , der die Vorfälle von SAO untersucht, gerufen. In mehreren Rückblenden werden nun nocheinmal die Ereignisse von Aincrad und Alfheim zusammengefasst dargestellt. Ab und zu sieht man Asuna, Liz und Silica bei ihren Bemühungen Leafa das Schwimmen beizubringen und wie sie sich gegenseitig von ihren jeweiligen Zusammentreffen mit Kirito berichten. Dies nimmt gut drei Viertel des gesamten Films ein, was sicherlich nicht jedem gefallen wird, aber mir hat die Zusammenfassung sehr gut gefallen und diejenigen, die die Story um Alfheim Online noch nicht kannten, bekamen hier gleich einen guten Überblick. Ein toller Vorgeschmack auf den ersten Teil von ALO, der bereits Ende Januar auch in Deutschland zu erwerben sein wird. Da allerdings auch das jeweilige Finale der beiden Teile der ersten Staffel gezeigt wird, sollte man zunächst die Serie schauen, wenn man nicht vorher gespoilert werden will.
Das Unterwasser-Event bildet dann auch den Abschluss des Films, von dem ich hier an dieser Stelle nicht so viel verraten möchte. 😉

Im Vorfeld des Films wurde den Kinobesuchern exklusiv eine Videobotschaft der Sword Art Online-Macher gezeigt, indem diese einige Fragen zu den Charakteren beantworten, sowie Grüße an die deutschen Fans richteten. Für alle SAO-Fans schlug das Herz schneller, als der Produzent Shinichiro Kashiwada, Regisseur Tomohiko Itou und Autor Reki Kawahara indirekt ankündigten, dass eine zweite Staffel von Sword Art Online im Anmarsch sein und es sich dabei vorraussichtlich um die Ereignisse in Gun Gale Online handeln wird. Nach dem Abspann des Films wurde die Aussage durch einen entsprechenden Trailer mit den Worten „2014 Activated“ bestätigt.

Die Organisatoren der Kinotour zeigten sich selber über die große Nachfrage für ihr Event überrascht und bedankten sich auch noch einmal ausdrücklich bei den Fans. Dies lässt hoffen, dass peppermint anime auch eine Lokalisierung der zweiten Staffel in Angriff nehmen wird. Fest steht aber in der Richtung offiziell noch nichts.

Alles in allem, war es ein toller Kino-Vormittag und die Sword Art Online-Kinotour würde ich als vollen Erfolg werten. Mehrere solcher Events könnten endlich zeigen, dass es sich auch für die Kinobetreiber lohnt aktuelle Anime-Movies anzubieten. Die Nachfrage war ja sichtbar vorhanden.

Ailishes & Zukaris FB-Seite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s