Das Ende von Studio Ghibli?

D_newsViele Anime-Fans dürfte diese Nachricht wohl wie ein Schock treffen. Die bekannteste Anime-Schmiede, die uns Meisterwerke wie Chihiros Reise ins Zauberland, Laputa, Prinzessin Mononoke, oder Arietty lieferte, wird womöglich ihre Tore schließen. So lauteten zumindest mehrere Berichte im Internet, die auf ein Interview mit einem der Firmenbegründer basierten.

Glaubt man allerdings den Meldungen der Seite kotaku.com, geht es (noch) nicht um eine Schließung, sondern lediglich um eine Neustrukturierung des berühmten Studios. Diese hatte auch der vor kurzem in den Ruhestand gewechselte Hayao Myazaki in einem Interview angesprochen. Myazaki war das Gesicht des Studios, kaum ein Film, an dem er nicht mit beteiligt war. Umso schwerer traf es das Studio, welches nur aus wenigen Mitarbeitern besteht, als der wohl wichtigste Mitbegründer seinen Rückzug aus der Branche bekannt gab. Hinzu kommt, dass die Einnahmen aktuellere Produktion, die Kosten nicht mehr decke.

Nach aktuellen Berichten soll das Studio nun sogar Ziel einer Übernahme sein! Ob dies wirklich der Wahrheit entspricht, bleibt abzuwarten. Da sich auch immer noch Gerüchte halten, Myazaki-san denke über eine Rückkehr nach, könnte sich die weitere Entwicklung für das Studio vielleicht doch noch zum Positiven wenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s