Neue Convention – Anime Messe Berlin offiziell angekündigt

Am Freitag verkündeten der Anime Kutlur Verein und Figuya über Facebook, dass sie im nächsten Jahr die „Anime Messe Berlin“ veranstalten werden. Die neue Convention soll vom 03. bis 05. Juni 2016 stattfinden.

Es heißt die Kalender zücken, denn die deutsche Conventionlandschaft ist ab nächstem Jahr um eine Veranstaltung reicher. Vor kurzem wurde auf der AnimagiC und über Facebook vom Anime Kultur Verein und Figuya bekannt gegeben, dass im kommenden Jahr erstmals die Anime Messe Berlin stattfinden wird. Drei Tage lang können sich Anime- und Mangafans im Herzen von Berlin treffen und gemeinsam ihrer Leidenschaft frönen. Als Veranstaltungsort wurde das Atze Musiktheater auf dem Campus der Beuth-Hochschule ausgewählt. Im großen Saal mit Studiobühne passen insgesamt etwa 650 Personen, der angrenzende Park bietet weitere Fläche und lädt zum Verweilen, sowie Cosplay-Fotos ein.

anime_messe_Logo
© Anime Messe Berlin / Anime Kultur e.V.
Freitagskonzert und buntes Programm

Ein fester Bestandteil der künftigen Convention soll ein Konzert am Freitag Abend werden. Welcher J-Pop, bzw. J-Rock Künstler als erstes die Besucher begeistern darf, wird noch bekannt gegeben. Auch ein buntes Programm soll geboten werden. Neben Zeichner- und Händlerständen, wird es auch ein Animekino und einen Cosplay-Wettbewerb geben. Bisher hat der Kartenvorverkauf noch nicht stattgefunden, wer sich jedoch schon früh Tickets zum Vorzugspreis sichern möchte, kann sich mit dem angebotenen Newsletter rechtzeitig informieren lassen. Musiker, Zeichner und Showgruppen können sich bereits jetzt in eine Warteliste eintragen.

Junger Verein organisiert die neue Convention

Die neue Convention wird vom noch recht jungen Anime Kultur Verein in Zusammenarbeit mit dem Figuren-Shop Figuya veranstaltet. Der Verein gründete sich im letzten Jahr aus mehreren Anime- und Mangafans und erfreut sich besonders durch sein Webradio AnimeRadio.de immer größerer Beliebtheit. Ziel des Vereins ist es, die japanische Kunst-, Pop- und Jugendkultur, insbesondere die von Anime, Manga und japanischer Musik, in Deutschland zu fördern. Dazu organisiert der Verein neben verschiedenen Online-Diensten auch lokale Treffen, wie etwa ein eigenes Kino-Event.

Der Mitorganisator Figuya ist ein 2011 gegründetes Fachgeschäft für Anime Figuren und Anime Merchandise aus Deutschland, welches zehn Mitglieder zählt und mittlerweile über 1500 Produkte anbietet. Dazu zählen neben Anime-Figuren und Nendoroids, u.a. auch Artbooks, Dakimakuras, Taschen, Essstäbchen und Tassen.

Genauere Infos zur neuen Messe und den Organisatoren könnt ihr unter animemesse.de, bzw. auf den jeweiligen Seiten des Anime Kultur Vereins und Figuya finden.

Beitragsbild: © Anime Messe Berlin / Anime Kultur e.V.


avatar_logoVerfasst von Paudshi

Neben Uni-Alltag und Arbeit widmet er sich seinem Hobby – Anime, Manga und die japanische Popkultur. Hört in seiner Freizeit am liebsten Soundtracks, Rock und J-Pop. Ansonsten verbringt er Zeit mit Freunden on- und offline, oder zockt alleine Games.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s