Haruka mit Konzert auf der Anime Messe Berlin 2016

Für J-Rock-Fans wird es auf der Anime Messe Berlin in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight geben. Die Veranstalter der Convention werden die Sängerin „Haruka“ für ein Konzert nach Deutschland holen.

Die in diesem Jahr debütierende Anime Messe Berlin wird in vielerlei Hinsicht musikalischer als die anderen Conventions. Nicht weiter verwunderlich, steckt hinter den Organisatoren neben Figuya doch der Anime Kultur Verein aus Berlin, der schon viele Anime- und Mangafans mit seinem täglich laufenden Webradio Animeradio.de die beliebtesten Songs und Musikstücke aus dem Land der aufgehenden Sonne versorgt. So verwundert es wenig, dass ein großer Konzertabend fester Bestandteil sein wird.

© CLUB DISORDER
© CLUB DISORDER

Neben der Deutschlandpremiere der Vocaloids von AHS mit Chihiro Ishiguro haben sich die Veranstalter mit der Sängerin und Gitarristin Haruka einen bekannten Star vom J-Rock Himmel gesichert. Ihr Debüt feierte die Sängerin 2008 bei einem der größten Plattenlabels Japans und errang mit ihrem Titel „Mune ni Kibō o“ große Bekanntheit. Dies wurde vor allem dadurch gefördert, das der Song als zweites Opening der auch hierzulande beliebten Serie Blue Dragon verwendet wurde.

Seit 2013 veröffentlicht Haruka, die auch Komponistin ist, ihre selbst geschriebenen Lieder unter dem von ihr gegründeten Label „Club Disorder„. Ihr aktuelles Album Anthems erschien im Oktober 2014 in den japanischen Läden und ist auch hierzulande über Amazon erhältlich.

Haruka scheint sich schon sichtlich auf ihr Konzert in Deutschland zu freuen
Haruka scheint sich schon sichtlich auf ihr Konzert in Deutschland zu freuen (Screenshot: Facebook)

Auf der Anime Messe Berlin wird sie am Freitagabend (03.06.) ihr erstes Deutschland-Konzert geben. Doch die Sängerin wird auch weiterhin während der Messe anzutreffen sein. So wird sie Fans an den nächsten beiden Tagen in einem Panel und in Autogrammstunden zur Verfügung stehen. Am letzten Tag wird sie dann kurz vor der Abschlussfeier noch einmal ein kleines Konzert geben.

(Beitragsbild: © Anime Kultur e.V. / © CLUB DISORDER)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s